Chronik

Persönliches Engagement und Kameradschaft im großen und kleinen Stil, persönliche Verbindungen, Freude und Spaß an einer gemeinsamen Sache haben Handball zu dem gemacht, was es heute in Kaltenkirchen und Lentföhrden ist: Ein sportliches Aushängeschild, ein Magnet für Jugendliche und ein allwöchentliches Sporterlebnis für Jung und Alt in- oder außerhalb der Sporthallen in Kaltenkirchen und Lentföhrden.
Ein großer Schritt in die Zukunft war die Gründung der Spielgemeinschaft HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden am 01.05.96 für den Jugendbereich und nachfolgend am 01.05.98 für den Gesamtbereich Handball einschließlich der Senioren.
Wir verdanken diese positive Entwicklung im Handballsport den uneigennützigen und gemeinsamen Anstrengungen von engagierten Spielern, Trainern, Übungsleitern, Schiedsrichtern, Pressewart, Schiedsrichterwart, Betreuern, Eltern und Kampfrichtern und dem damit verbundenen unermüdlichen Einsatz in ihrer Freizeit.
Der Dank darüber hinaus gilt allen Sponsoren, Helfern und Offiziellen und den Stammvereinen die den Handball auf diesem Weg immer unterstützt haben.
An dieser Stelle sei betont, dass wir mit dem Handball nicht nur den Sport und den sportlichen Erfolg suchen, sondern daneben auch die damit verbundenen sozialen Komponenten als einen wesentlichen Beitrag für die Entwicklung unsere Jugend sehen, den es zu erhalten gilt.